Rezepte Kochen & Backen
Vegane Rezepte & Tipps
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Vegane Rezepte kostenlos ausdrucken Leckere, Schnelle, Leichte & Einfache Backrezepte. Die Besten Rezepte Tipps zum Kochen, Braten, Grillen & Backen wie zu Omas Zeiten gratis Online Downloaden.

 
   

Die Vegane Küche: Es gibt viele gute Gründe, warum Menschen zu Veganer werden. Vegetarische Mahlzeiten sind ausgesprochen gesund und fördern das körperliche Wohlbefinden. Sie lassen den Energiespiegel explosionsartig in die Höhe schnellen, machen den Körper geschmeidiger und schlanker, stärken das Immunsystem und helfen schließlich dabei, einen Gesundheitszustand zu erreichen, den man vorher nie für möglich gehalten hätte. Vegane Ernährungsprogramme können verstopfte Arterien reinigen, Herzerkrankungen heilen oder Patienten mit Diabetes und Bluthochdruck beim Absetzen ihrer Medikamente unterstützen. Auch Top Athleten haben mit Hilfe einer vegetarischen Ernährung ihre Erfolge errungen und erhalten damit auch weiterhin eine optimale Kondition. Aber diese gesunde Ernährungs- weise bewirkt noch mehr: Sie hilft auch
 

der Erde, aufzuatmen. Es ist viel effizienter und einfacher, aus Weizen Nudeln herzustellen oder eine Suppe aus Gemüse zuzubereiten, als riesige Mengen Getreide an Tiere zu verfüttern, um schließlich eine viel geringere Menge Fleisch zu erzeugen. Für die Produktion von einem Pfund Rindfleisch werden rund 9 500 Liter Wasser benötigt. Um das zu produzieren, was ein Veganer, also ein reiner Pflanzenesser, in einem Jahr benötigt, braucht man genauso viel Wasser, wie für die Menge, die ein Fleischesser in nur einem Monat verbraucht. Bei der veganen Ernährungsweise, werden ausschließlich pflanzliche Produkte aufgenommen. Dabei wird z. B. Kuhmilch durch Soja-Milch- auch als als Soja-Drink bezeichnet, da unter diesem Namen im Handel -, Sahne oder Creme fraiche durch Soja-Creme, Butter durch Margarine usw. ersetzt.

 
 
 
 

Die Ursache der meisten Stoffwechselkrankheiten, Allergien und anderer Beschwerden liegt in einer erhöhten Zufuhr an tierischen Eiweißen. Nicht nur Fleisch, sondern auch Milchprodukte jeglicher Art beinhalten große Mengen an tierischem Eiweiß. Die in der Öffentlichkeit gängige Meinung, dass jeder Mensch täglich eine bestimmte Menge Milch zu sich nehmen muss, um seinen Kalziumbedarf zu decken, kann durch eine sehr simple Erklärung widerlegt werden: Milch enthält neben Kalzium auch große Mengen an Eiweiß und Phosphaten. Diese blockieren teilweise die Aufnahme von Kalzium im menschlichen Körper, so dass der größte Teil unverwertet wieder ausgeschieden wird. Seit Jahrhunderten sind viele Menschen vom Vegetarismus überzeugt allein in Amerika gibt es etwa 20 Millionen Vegetarier.

 

Eine fettarme Ernährung, insbesondere eine mit ungesättigten Fettsäuren, hat sich auch als Vorteil für zahlreiche Diabetiker erwiesen, die dadurch teilweise sogar auf Pillen, Injektionen und Pumpen verzichten können. Eine Studie an mehr als 25 000 Personen im Alter von über 21 Jahren zeigte, dass Veganer und Vegetarier ein weitaus niedrigeres Risiko tragen, an Diabetes zu erkranken als die fleischessende Bevölkerung. Eine weitere Studie in Südafrika fand nicht einen einzigen Fall von rheumatischer Arthritis in einer Gemeinde von 800 Personen, die weder Fleisch- noch Milchprodukte aßen

 

Es ist sehr einfach, Ihre Ernährungsgewohnheiten zu revolutionieren: Jeder Mensch hat bestimmt rund zehn Lieblingsgerichte, unter denen sich meist schon drei vegetarische wie z. B. Spaghetti mit Tomatensauce, Gemüseeintopf oder Kartoffelauflauf befinden. Überlegen Sie doch einfach einmal, welche drei Rezepte noch zu vegetarischen umgewandelt werden könnten. Und wenn Sie schließlich drei - oder mehr - neue Rezepte aus diesem Buch versuchen, werden Sie erstaunt sein, wieviel Spaß es macht, mit diesen neuen, köstlichen und gesunden Zutaten zu experimentieren. Es werden sich dann bestimmt drei weitere Lieblingsgerichte finden - und schon haben Sie es geschafft! Somit stehen Ihnen bereits neun leckere vegetarische Gerichte zur Auswahl.

 
 
 
 

Agar-Agar: Ein Geliermittel, das aus Meeresalgen gewonnen wird. Ein sehr guter Ersatzstoff für tierische Gelatine. Erhältlich in Bioläden und Reformhäusern.

 

Ahornsirup: Eingedickter Saft des Zuckerahorns; vor allem in Kanada gewonnen. Seines karamellartigen Geschmacks wegen beliebt, aber ziemlich teuer. Findet man mittlerweile in jedem Supermarkt.

 

Apfelfein: Apfelkraut aus Äpfeln und Birnen, ohne Zusatz von Zucker hergestellt. Köstlich als Brotaufstrich oder als Backzutat. Ähnelt Rheinischem Apfelkraut und ist im Reformhaus erhältlich.

 

Basmati-Reis: Ein langkörniger, sehr aromatischer Reis (Duftreis), den auch die meisten Supermärkte im Angebot haben. Sonst in Bioläden, Reformhäusern und asiatischen Lebensmittelgeschäften erhältlich.

 

Bohnen: Neben vielen Sorten von frischen grünen Bohnen wie beispielsweise Stangenbohnen, Brechbohnen, Buschbohnen, die winzigen Prinzessbohnen, die eingeschnürten Perlbohnen oder gelben Wachsbohnen sind für die Vegane Küche vor allem die ausgereiften, getrockneten Hülsenfrüchte, also Bohnenkerne, von Bedeutung. Hier finden die rotbraunen Kidneybohnen, weiße Kidneybohnen, die man auch unter dem Namen Cannellini aus italienischen Rezepten kennt, schwarze Bohnen aus Mexiko, gesprenkelte Wachtelbohnen oder Schwarzaugenbohnen genauso Verwendung wie herkömmliche weiße Bohnen oder die zartgrünen Krüllbohnen, auch Flageolets genannt. Läden mit orientalischen Lebensmitteln sind wahre Fundgruben für viele unbekannte Sorten.

 

Brauner Reis: Ungeschälter lang- oder kurzkörniger Reis, der seine wertvollen Ballaststoffe noch besitzt. In Bioläden, aber auch in vielen Lebensmittelgeschäften vorrätig.

 

Bulgur: Gedämpfte und anschließend getrocknete grobe Hartweizengrütze. Das Korn wurde geschält, geröstet und dann geschrotet. Es hat einen hohen Anteil an Eiweiß, Erhältlich in Bioläden, Reformhäusern und türkischen Lebensmittelgeschäften.

 
 
 
 

Carob: Ein dunkles Pulver von kakaoähnlichem Geschmack, welches aus der Frucht des Johannisbrotbaumes (auch Affenbrotbaum genannt) gewonnen wird. Das gerne als Kakaoersatz verwendete Produkt findet man in Reformhäusern und Naturkostläden.

 

Cayennepfeffer: Nicht mit dem Pfeffer, sondern mit Gewürzpaprika verwandtes Gewürz, das aus getrockneten, gemahlenen Chilischoten gewonnen wird. Das wohl schärfste Gewürz, welches oft auch in Gewürz- mischungen wie z. B. Chilipulver zu finden ist. In den meisten Lebensmittelgeschäften vorrätig.

 

Chili-Öl: Pflanzenöl, oft Sesamöl, mit frischen Chilischoten oder saft versetzt. Erhältlich in chinesischen Lebensmittelgeschäften und einigen gut sortierten Supermärkten. Man kann es auch selbst herstellen, indem man viele gehackte Chilischoten in erhitztes Öl gibt und einige Tage an einem dunklen Ort stehen lässt.

 

Chilipulver: Eine mittelscharfe Mischung aus getrockneten, gemahlenen Chilischoten (Cayennepfeffer), Kreuzkümmel, Oregano und anderen Gewürzen. Erhältlich in den meisten Lebensmittelgeschäften.

 

Cilantro: Auch chinesische Petersilie genannt, wird in vielen asiatischen Gerichten eingesetzt. Es sind die petersilienähnlichen Blätter des frischen Korianders. Frisch erhältlich auf Märkten, in indischen, chinesischen und einigen deutschen Feinkostgeschäften. Lässt sich auch relativ leicht im Blumentopf auf der Fensterbank ziehen.

 

Couscous: Ein Hartweizengrieß, der bereits vorgegart und anschließend getrocknet wurde. Man übergießt ihn mit kochendem Wasser und kann ihn dann bereits nach wenigen Minuten essen. In türkischen Lebensmittelgeschäften, Reformhäusern und Bioläden vorrätig.

 

Dinkel: Eine vollwertige Weizenart mit hohem Gehalt an Kalzium, Phosphor und Klebereiweiß. Erhältlich in Reformhäusern, Bioläden und einigen gut sortierten Supermärkten.

 

Eifreie Mayonnaise: Diese Mayonnaise wird aus Pflanzenölen hergestellt. In Bioläden oder Reformhäusern vorrätig, aber auch einfach selbst zu machen.

 

Ei Ersatz; Stärkehaltiges Bindemittel zum Kochen und Backen; ersetzt die Kocheigenschaften von Eiern. Vorrätig in Bioläden, Reformhäusern und einigen Lebensmittelgeschäften.

 
   
 
 
                      
 
 
 
Kostenlose Vegane Rezepte zum Selber Machen & Nachkochen ausdrucken gratis Online Downloaden
 
 
www.rezepte25.de
 
Rezepte Kochen & Backen
Vegane Rezepte & Tipps